Monitoring Timer

Umfassender Schutz und Sicherheit für Ihre Mitarbeiter in Bereichen mit schwankender Konnektivität.


Schwache Empfangsbereiche können ein Problem für die Nutzer und ein Problem für die Manager sein - der "Monitoring Timer" hilft Ihnen, das zu erwartende Risiko effektiv und ohne Unterbrechung für Ihre mobilen Mitarbeiter zu steuern. Die Funktion "Überwachungs-Timer" kann ein Schlüsselelement sein, um das Risiko zu verringern, eine dynamische Risikobewertung zu fördern und die Sorgfaltspflicht gegenüber allein arbeitenden und mobilen Mitarbeitern zu demonstrieren.

Die Überwachungsfunktion wird von Ihrem Mitarbeiter eingestellt, wenn er weiß, dass er sich in Kürze in einem Gebiet mit bekannten Signalausfällen oder Schwankungen in der Netzabdeckung befinden wird. Selbst mit 4G LTE-fähigen Geräten gibt es Gebiete in Großbritannien und Strukturen, die die Fähigkeit eines Mobilfunkgeräts (GSM) für Alleinarbeiter einschränken, wie vorgesehen zu funktionieren.


Beispiele hierfür können sein:

  • Besonders abgelegene oder ländliche Gebiete, in denen sich die Mobilfunkmast-Infrastruktur erst entwickelt 
  • Gebiete oder Orte mit besonderen geografischen Merkmalen, die die Mobilfunkdienste aufgrund der Topografie einschränken
  • Gebäudestrukturen, Materialien oder unterirdische Räume, die die Verfügbarkeit von Mobilfunknetzen beeinträchtigen

Wie reduziert der Monitoring Timer das Risiko eines Signalverlusts?

Der Überwachungstimer wird in der Alarmempfangszentrale eingestellt und in der Überwachungsplattform protokolliert. Der Benutzer muss ein Signal haben, wenn die Funktion ausgewählt und die Dauer des Timers protokolliert wird. Danach kann er seinen Tätigkeiten nachgehen, da er weiß, dass die SoloProtect Überwachungszentrale bei Ablauf des Timers einen Eskalationsprozess einleitet und versucht, den Arbeiter zu lokalisieren und seine Sicherheit zu bestätigen.

Ein Arbeiter sollte den Überwachungs-Timer in Verbindung mit der Check-In-Funktion verwenden, da dies einen wertvollen Kontext in Bezug auf die Aktivität und den Standort liefern kann, falls der Timer abläuft und die Mitarbeiter einen Alarm verstehen und eskalieren müssen.


Wie wählt ein Mitarbeiter den Überwachungs-Timer aus?

Ein Alleinarbeiter wählt den Überwachungs-Timer über die Benutzeroberfläche (U.I.) des SoloProtect Personenschutzgeräts oder der Anwendung aus und wählt die Funktion und die Dauer des Timers. Sobald die Aktivitäten abgeschlossen sind, kann der Arbeiter den Timer vor Ablauf abbrechen - wieder über das Gerät oder die App, U.I.


Vorteile für einen Arbeitgeber:

  • Fördert die dynamische Risikobewertung bei mobilen Arbeitnehmern 
  • Ermöglicht es den Arbeitnehmern, eine angemessene Unterstützung zu wählen 
  • Sichtbarkeit der Nutzung für Manager innerhalb von SoloProtect Insights 
  • Benutzer erhalten Seelenfrieden und geistigen Freiraum, um sich auf das Notwendige zu konzentrieren 
  • Ununterbrochene Arbeitszeiten tragen zur Steigerung der Produktivität bei 
  • Mechanismus zur Unterstützung der Erfüllung der Sorgfaltspflicht 
  • Bereitstellung im Rahmen einer vollständig verwalteten Lösungsebene, ohne zusätzliche Funktionskosten

Der Überwachungs-Timer ist standardmäßig auf der Gold-Stufe der SoloProtect-Lösungen verfügbar.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!