DE: 069 2222 24833
Skip navigation

Über SoloProtect

Sicherheit für Alleinarbeiter

Für uns steht die Sicherheit von Alleinarbeitern an erster Stelle und natürlich möchten wir auch, dass unsere Kunden mit unseren Geräten und unserem Service rundum zufrieden sind. Deshalb ruhen wir uns nicht auf unserer langjährigen Branchenerfahrung aus, sondern geben täglich unser Bestes, um für alleinarbeitende Mitarbeiter Gefahren zu verringern und möglichst komplett abzuwenden.

SoloProtect Limited wurde in 2003 zunächst unter dem Namen „Connexion2 Limited“ gegründet mit dem Ziel, innovative Lösungen für den Schutz von Alleinarbeitern zu entwickeln und anzubieten.

Im Jahr 2005 erklärte John Reid, der damals amtierende britische Gesundheitsminister, vor laufenden Fernsehkameras, dass zukünftig alle Alleinarbeiter des staatlichen Gesundheitsservices (National Health Service – NHS) mit einer Personen-Notsignal-Anlage von SoloProtect ausgestattet werden sollen, um ihren Arbeitsschutz zu verbessern.

Schon nach rund einem Jahr nutzten bereits über zehntausend britische Alleinarbeiter im öffentlichen Sektor das erste Gerätemodell („Identicom“) von SoloProtect. Nach und nach erkannten auch zahlreiche Privatunternehmen das Risiko von Alleinarbeit und die einhergehenden unternehmerischen Nachteile, wie zum Beispiel Zahlung von Schmerzensgeldern, Rufschädigung, Personalwechsel und Rechtsstreitigkeiten.

In 2007 wurde SoloProtect von Connexion2 als Markenname für den direkten Markt in Großbritannien eingeführt.

Im Mai 2013 wurde das Unternehmen von der Familie Broady übernommen – erfahrene US-Investoren im Bereich Technologie. Mit neuem Namen und dem Hauptquartier in Dallas, Texas, bietet SoloProtect LLC nun umfassende Schutzmaßnahmen für Alleinarbeiter in den USA und Kanada.

Im Folgejahr entstand die Tochterfirma SoloProtect BV, um
auch in den Niederlanden, Frankreich und Deutschland Sicherheitslösungen für Alleinarbeiter zur Verfügung stellen zu können.

Im Juni 2017 wurde das erste Gerätemodell “Identicom” in “SoloProtect ID ” umbenannt. Die verbesserte Variante bildete die technische Basis für eine erweiterte Produktpalette.
2018 folgten weitere Gerätemodelle, zum Beispiel in Form einer Armbanduhr (SoloProtect Watch) und eines Schlüsselanhängers (SoloProtect Go) .